3780ab7865f7f7492a56f749832b8aa3.jpg
da6c59743f09eec41d357f0036d2afcc.jpg
da5a77601162e32fee7ade7cc7835662.jpg
9e1032c14a68a670e2d347a13222c151.jpg
bc88d47d332159c1736e09df4f4fffaf.jpg
c460cc22e720e0df2c36d26078407cd4.jpg
886ee0d8f4cfa2f1ba10fb89c4edf837.jpg
10a6af687dd9f499b2153918a01fad65.jpg
40b308c7a366940b3ff01a1f23c0cdba.jpg

Finale LBS-Triathlonliga am Schluchsee

Geschrieben von Hutt, Jochen am .

Bei hervorragenden Bedingungen ging es am vergangenen Samstag in die letzte Runde der LBS- Triathlonliga 2011 am Schluchsee. Vor dem abschließenden Wettkampf belegte das junge Team aus Schramberg den 4. Gesamtplatz unter 18 Teams. Mit einem guten Ergebnis in der Tageswertung wollte man diesen Platz verteidigen.

Lediglich Routinier Wolfgang Müller sorgte für eine Anhebung des Altersdurchschnitts, wollte aber mit seiner ganzen Erfahrung den jungen Wilden noch einmal zeigen, wer Herr im Haus ist. Leider erwischte er einen rabenschwarzen Tag und konnte nicht an seine Leistungen bei den  Schluchsee-Triathlons vergangener Jahre anknüpfen. Umso besser lief es Triathlonneuling und Laufass Dominik Sowieja. Noch mit gehörigem Abstand zur Spitze und als Zweiundvierzigster stieg er nach 1.300 m aus dem See, konnte aber dann aber auf der schweren 32 km langen Radstrecke zusammen mit einer Verfolgergruppe Boden gut machen. Beim Erreichen der zweiten Wechselzone war er bereits auf den 26. Platz vorgefahren und konnte nun in seine Paradedisziplin starten. Platz für Platz machte er auf den 10 Kilometern der bergigen Laufstrecke gut und belegte schließlich in 1:57:05 den 3. Platz in der Tageswertung. Für eine weitere Topplatzierung der Schramberger sorgte Sebastian King. Mit gewohnt starker Schwimmleistung und solidem Radsplit erreichte er als erster Schramberger  die zweite Wechselzone. Zum Abschluss stellte er seine momentan starke Laufform unter Beweis und beendete das Rennen mit einer Gesamtzeit von 2:00:13 auf Rang 16.
Marcel Broghammer konnte bei seinem ersten Start am Schluchsee sein Talent für schwere Strecken unter Beweis stellen und kam mit einer guten Radleistung und einer Gesamtzeit von 2:07:12 auf den 51. Gesamtrang. Nachwuchsathlet Max Gschwandtner komplettierte das Schramberger Ergebnis in einer Zeit von 2:17:02. In der Tageswertung bedeutete dies den 8. Platz für Schramberg.

In der Endabrechnung der LBS Triathlonliga Baden-Württemberg belegte das Team einen hervorragenden 6. Platz unter 18 Teams. Die Leistungen dieser Saison mit ausschließlich eigenem Nachwuchs lassen bereits auf 2012 hoffen. Ziel ist es den Sprung unter die besten drei Teams der Liga zu schaffen.

Wie wir bereits berichteten schnitt auch das Seniorenteam ganz hervorragend ab. Angeführt von Markus Flaig, der drittbester Senior wurde, kam das von Jörg Bieg, Nikolaus Loder und Dieter Keilbach komplettierte Team auf einen hervorragenden zweiten Platz.

Beim Schwarzwaldcup, der ebenfalls am Sonntag ausgetragen wurde, belegte Schrambergs Ironwoman Martina Nagel in unnachahmlicher Weise und mit einer Gesamtzeit von 2:21:15 den 5. Platz im Feld der Frauen


Starter des Tria Schramberg in Schluchsee

TriaLogo Schramberg
Tria Schramberg e.V.

Was ist Triathlon?

Was ist Triathlon?

Zugang & Rechtliches

Kontakt

Fragen zu Trainingsterminen, zu Tria Schramberg oder andere Anliegen?
info@tria-schramberg.de