3780ab7865f7f7492a56f749832b8aa3.jpg
da6c59743f09eec41d357f0036d2afcc.jpg
da5a77601162e32fee7ade7cc7835662.jpg
9e1032c14a68a670e2d347a13222c151.jpg
bc88d47d332159c1736e09df4f4fffaf.jpg
c460cc22e720e0df2c36d26078407cd4.jpg
886ee0d8f4cfa2f1ba10fb89c4edf837.jpg
10a6af687dd9f499b2153918a01fad65.jpg
40b308c7a366940b3ff01a1f23c0cdba.jpg

Triathlon Donaueschingen

Geschrieben von Michael Porzelt am .

Mit viel Erfolg nahm am vergangenen Sonntag eine Gruppe Schramberger Triathleten am Triathlonwettkampf in Donaueschingen teil.

Dominik Leinmüller in Donaueschingen

Angeboten wurde ein Volkstriathlon über die Distanzen 0,5 km Schwimmen im 50-m-Becken, 20 km Radfahren auf flacher Strecke und 5,4 km Laufen. Wer älter als 18 Jahre war, konnte die olympische Distanz (1 km, 40 km 10 km) in Angriff nehmen. A- und B-Jugendliche hatten 0,2 km im Schwimmbad, 15 km mit dem Fahrrad und 5 km auf der Laufstrecke zu bewältigen. Schüler konnten sich bei einem „Swim and Run“ messen.

Dominik Leinmüller kommt immer besser in Form. Beim Wettkampf über die olympische Distanz  ging er als Zweiter auf die Radstrecke, konnte sich hier an die Spitze vorarbeiten und gab die Spitzenposition beim Laufen nicht mehr ab. Nach guten 2:03:56 Stunden lief er als souveräner Sieger durchs Ziel.

 

Dominik Leinmüller in Donaueschingen

Gleich drei Schramberger Sportler waren beim Volkstriathlon am Start. Uwe Friese belegte in der Zeit von  1:23:54 Stunden einen guten 5. Platz. Zwei Plätze und eine gute Minute dahinter erreichte Andreas Gebert das Ziel. Sehr zufrieden mit ihrer Leistung war Katrin Pivernetz, die in der Zeit von 1:30:49 zweitschnellste Frau wurde.

In einer überragenden Form befindet sich im Augenblick Nicole Müller. Mit Topleistungen in allen drei  Disziplinen  siegte sie souverän bei den weiblichen Jugendlichen. Auch Simon Pfaff ließ nichts anbrennen und gewann den Wettkampf der männlichen Jugend. Hervorragend lief es auch für den jüngsten Schramberger Teilnehmer.  Tobias Müller erreichte als erster die Wechselzone, wechselte so schnell, dass sogar der Wettkampfsprecher begeistert war, und lief mit einem Strahlen im Gesicht als Erster über die Ziellinie.

Nicht so gut lief es bei der Schramberger Triathlonstaffel, die zum ersten  Mal in der Besetzung Lena Weidenauer, Victoria Loyall und Bianca Maier startete und noch nicht aufeinander eingespielt war. Wegen eines Fehlers beim Rad-Lauf-Wechsel musste die Staffel in aussichtsreicher Position liegend disqualifiziert werden.

TriaLogo Schramberg
Tria Schramberg e.V.

Was ist Triathlon?

Was ist Triathlon?

Zugang & Rechtliches

Kontakt

Fragen zu Trainingsterminen, zu Tria Schramberg oder andere Anliegen?
info@tria-schramberg.de