3780ab7865f7f7492a56f749832b8aa3.jpg
da6c59743f09eec41d357f0036d2afcc.jpg
da5a77601162e32fee7ade7cc7835662.jpg
9e1032c14a68a670e2d347a13222c151.jpg
bc88d47d332159c1736e09df4f4fffaf.jpg
c460cc22e720e0df2c36d26078407cd4.jpg
886ee0d8f4cfa2f1ba10fb89c4edf837.jpg
10a6af687dd9f499b2153918a01fad65.jpg
40b308c7a366940b3ff01a1f23c0cdba.jpg

Bei der Jahreshauptversammlung von TRIA Schramberg e.V. konnte man auf ein ereignisreiches und sportlich sehr erfolgreiches Jahr zurückblicken. Auch wenn die Erkältungswelle zugeschlagen hatte und und deshalb viele Entschuldigungen vorlagen, waren etwa 40 Mitglieder, darunter auch einige Jugendliche, der Einladung des Vorstands gefolgt und sie erlebten eine sehr gut vorbereitete, abwechslungsreiche Veranstaltung.

Von mehreren gelungenen Aktionen für den Nachwuchs berichtete Jugendsprecherin Lena Weidenauer. Im Frühjahr habe man ein attraktive Freizeitveranstaltung in Titisee-Neustadt  durchgeführt. Mit großen Teilnehmerzahlen und beträchtlichem Erfolg habe man an ausgewählten Wettkämpfen teilgenommen. Den drei fleißigsten Teilnehmerinnen und Teilnehmern am Schwimmtraining in Loßburg übergab die Jugendsprecherin Gutscheine für Vereinskleidung als Anerkennung.
Eine positive Bilanz der Wettkampfjahres 2014 zog Jochen Hutt. Es gab sehr viele Plätze auf dem Treppchen.  Der absolute Höhepunkt war der nationale Meistertitel für Dominik Sowieja bei den deutschen Meisterschaften im Crosstriathlon in Östringen. Auch Sowiejas 2. Platz bei den baden-württembergischen Meisterschaften in Heidelberg und sein 2. Platz über die Kurzdistanz beim Duathlon Zofingen waren herausragend. Sehr gute Ergebnisse bei wichtigen internationalen Wettkämpfen erreichten unter anderem Klaus Loder und Peer Gschwandtner. Die erste Mannschaft konnte sich in der ersten Landesliga behaupten, die neu formierte zweite Mannschaft belegte in der dritten Landesliga einen sehr erfreulichen Platz im Mittelfeld.
Neben den sportlichen Erfolgen gibt es auch ein funktionierendes Vereinsleben. Das wurde aus dem Bericht des jungen Vorsitzenden-Tandems Florian Bruker und Sebastian King deutlich. Bei Traditionsveranstaltungen wie dem Kinder- und Jugendwettkampf und der Bedienaktion beim Kolpingtheater liefe Dank des großen Engagements der Mitglieder und der gut eingespielten Teams alles hervorragend. Sehr gelungen waren auch die Jahresabschlusstour mit dem Mountainbike und das Langlaufwochenende in Oberstdorf. Die selbst gesetzen Ziele bei Jugendarbeit, Kommunikation und Sponsoring wurden zum größten Teil erfüllt.
Sehr gut funktioniert nach Aussage der beiden Vorsitzenden die Zusammenarbeit mit dem Hauptsponsor Schweizer Electronic AG. Aber auch eine ganze Reihe weiterer Sponsoren sorgt dafür, dass der Trainings- und Wettkampfbetrieb ohne finanzielle Sorgen bewältigt werden kann. Stolz ist man nach wie vor darauf, dass man trotz des Abrisses des Hallenbades ein umfangreiches Training anbieten kann. Der Stadt Schramberg ist man dankbar, dass sie die Kosten für das Schwimmtraining im Hallenbad Loßburg  übernommen hat. Und natürlich freut man sich schon auf die Eröffnung des neuen Hallenbades (hoffentlich) Mitte des Jahres. Auf hohem Niveau stabil habe sich die Kasse entwickelt, konnte Kassiererin Susi Seidel berichten. Da ihr die Revisoren eine einwandfreie Kassenführung bestätigten, wurde sie wie auch das übrige Vorstandsteam ohne Gegenstimmen entlastet.
Tournusgemäß standen in diesem Jahr die Vorstandswahlen an. Dennis Dieterle als Schriftführer und Berthold Pfaff als Beisitzer traten nicht mehr an. Gewählt wurden: Sebastian King (1. Vorsitzender), Florian Bruker (2. Vorsitzender), Jochen Hutt und Manfred Faisst (stellvertretende Vorsitzende), Susanne Seidel (Kassiererin), Dominik Leinmüller und Moritz Allgaier (Schriftführer), Lena Weidenauer und Dirk Bartels (Jugendsprecher) sowie Martina Nagel, Wolfgang Müller, Ursula King und Pia Guhl als Beisitzer.
Für seine Topleistungen wurde Dominik Sowieja geehrt. Ein Dankeschön erhielten auch die Mitglieder des engagierten Trainerteams und die beiden ausscheidenden Vorstandsmitglieder. Mit einer Schau von Bildern, die Andreas Seidel und Lena Weidenauer im Jahresverlauf fotografiert hatten, ging die Jahreshauptversammlung zu Ende.

 

 

 

TriaLogo Schramberg
Tria Schramberg e.V.

Was ist Triathlon?

Was ist Triathlon?

Zugang & Rechtliches

Kontakt

Fragen zu Trainingsterminen, zu Tria Schramberg oder andere Anliegen?
info@tria-schramberg.de