3780ab7865f7f7492a56f749832b8aa3.jpg
da6c59743f09eec41d357f0036d2afcc.jpg
da5a77601162e32fee7ade7cc7835662.jpg
9e1032c14a68a670e2d347a13222c151.jpg
bc88d47d332159c1736e09df4f4fffaf.jpg
c460cc22e720e0df2c36d26078407cd4.jpg
886ee0d8f4cfa2f1ba10fb89c4edf837.jpg
10a6af687dd9f499b2153918a01fad65.jpg
40b308c7a366940b3ff01a1f23c0cdba.jpg

LBS-Triathlonliga: Platz 12 für Schramberger Erstligateam

Geschrieben von Michael Porzelt am .

Am vergangenen Sonntag fand in Rheinfelden der erste Wettkampf der LBS-Triathlonliga statt.

Zwei Mannschaften von Tria Schamberg nahmen teil. In der ersten Liga belegte das Team mit Wolfgang Angst, Marcel Broghammer, Sebastian King, Dominik Leinmüller und Joachim Renner den zwölften Platz. In der dritten Liga, in der traditionell die meisten Mannschaften starten, kam ein Schramberger Quartett auf Rang 28.
Der Ligawettkampf in Rheinfelden war als Sprinttriathlon mit Einzel-Jagdstart konzipiert. Zunächst mussten 700 Meter im Freibad geschwommen werden. Nach einer Pause ging es dann auf die 21 Kilometer lange Rad- und direkt weiter auf die Laufstrecke mit 5 Kilometern. Gestartet wurde hier mit den Zeitabständen, die sich aus dem Schwimmen ergeben hatten. Obwohl der Tag sehr grau war und es immer wieder regnete, war die Stimmung bei den Schramberger Mannschaften gut. Alle freuten sich auf den ersten Ligawettkampf.
Schnellster Schramberger Triathlet war Wolfgang Angst, der mit einer Gesamtzeit von 1:09:04 Stunden über die Ziellinie lief. Mit einem Abstand von etwas mehr als einer Minute folgte Marcel Broghammer (1:10:11 Stunden), vierzehn Sekunden später kam Dominik Leinmüller ins Ziel. Joachim Renners Zeit war 1:10:41 Stunden, für Sebastian King wurden 1:12:20 Stunden gestoppt. Pro Mannschaft kamen die besten Vier in die Wertung, aus den Plätzen der Schramberger ergab sich der zwölfte Platz. Dass das Ziel, ein Platz unter den Top Ten nicht ganz erreicht wurde, war schade aber nach einem personellen Umbruch, Dominik Sowieja ist wegen des Studiums aus der Region weggezogen, sowie den erschwerten Trainingsbedingungen ohne eigenes Hallenbad nicht ganz überraschend.
In der dritten Liga erreichten Dirk Bartels, Holger Munegast, Simon Pfaff und Domenico Viceconte den 28. Platz. Sehr erfreulich war, dass der Nachwuchstriathlet Simon Pfaff bei seinem ersten Ligaeinsatz gut mithalten konnte.

 

TriaLogo Schramberg
Tria Schramberg e.V.

Was ist Triathlon?

Was ist Triathlon?

Zugang & Rechtliches

Kontakt

Fragen zu Trainingsterminen, zu Tria Schramberg oder andere Anliegen?
info@tria-schramberg.de