3780ab7865f7f7492a56f749832b8aa3.jpg
da6c59743f09eec41d357f0036d2afcc.jpg
da5a77601162e32fee7ade7cc7835662.jpg
9e1032c14a68a670e2d347a13222c151.jpg
bc88d47d332159c1736e09df4f4fffaf.jpg
c460cc22e720e0df2c36d26078407cd4.jpg
886ee0d8f4cfa2f1ba10fb89c4edf837.jpg
10a6af687dd9f499b2153918a01fad65.jpg
40b308c7a366940b3ff01a1f23c0cdba.jpg
lanzarote1
lanzarote2
bild01
bild02
Hallenbad
bild03
bild04
bild05
bild06
bild07
bild08
dominik
raeder
Oberstdorf16
Previous Next Play Pause

Tolle Ergebnisse beim Tuttlinger Triathlon

Geschrieben von Lara Kiolbassa am .

Mit neun Sportlern waren die Schramberger Triathleten am Sonntag, den 17.05.2015 beim Tuttlinger Triathlon äußerst erfolgreich am Start. Bei bewölkt-sonnigen 16°C wurden der City Sprint Triathlon und der Donau Triathlon absolviert.

 

Beim City Spint Triathlon am Morgen erbrachte Timo Ginter eine hervorragende Leistung. Es war sein erster Wettkampf über diese Distanz. Bei 300m Schwimmen, 10km Radfahren und 3,6km Laufen zeigte er auf der ganzen Strecke tolle Leistungen und erreichte den zweiten Platz in seiner Altersklasse. Ebenfalls den 2.Platz in der Jugend B weiblich belegte Lisa-Marie Graf. Auch sie lieferte hervorragende Leistungen ab und war nur 7 Sekunden langsamer als Timo Ginter. 

Aufgrund der starken Regenfälle der Vortage und dem hohen Wasserstand der Donau wurde das Schwimmen beim Donau-Triathlon ins Schwimmbad verlegt. Da im Schwimmbad der Platz begrenzt war, wurde das Starterfeld in zwei Startgruppen aufgeteilt. Dies führte zu einem spannenden Fernduell zwischen Wolfgang Angst und Florian Bruker. Mit 8 Sekunden Vorsprung entschied Florian Bruker dieses Duell für sich. Mit einer Tagesbestzeit von 1:00:18 gewann er die Gesamtwertung. Seinen Rückstand beim Schwimmen hatte er schon nach der ersten Radrunde wieder aufgeholt und setze sich in den folgenden sieben Runden immer weiter von seinen Verfolgern ab. Mit einer starken Leistung beim Laufen machte er seinen Sieg perfekt. Wolfgang Angst sorgte als Schnellster in seiner Startgruppe für den Doppelsieg der Schramberger Triathleten,. Er siegte zudem in seiner Altersklasse AK40.
Noch einen Altersklassesieg brachte Klaus Loder nach Schramberg. Als Erster in der AK50 erreichte er einen hervorragenden 4.Rang in der Gesamtwertung. Nur 17 Sekunden trennten ihn vom Podium. In der AK50 startete auch Andreas Gebert, der mit einer Gesamtzeit von 1:09:56 den 6.Platz in der Altersklasse erreichte. Trotz  seiner guten Leistungen beim Schwimmen konnte Simon Pfaff seinen Fehler auf der Radstrecke nicht ausgleichen. Er fuhr eine Runde zu viel, weshalb er ein besseres Ergebnis leider verpasste. Am Ende belegte der Schramberger Triathlet Rang 7 in seiner Altersklasse.
Die weibliche Front der Triathleten vertrat Martina Nagel, die nach langer Wettkampfpause ein super Ergebnis ablieferte. Obwohl sie beim Schwimmen den Anschluss zur Spitze leider nicht halten konnte, erreichte sie einen überragenden Rang 2 in der Gesamtwertung der Frauen.
Da Jue Chen beim Radfahren eine Runde zu weinig gefahren war, wurde er leider disqualifiziert.
Die Schramberger Triathleten können mit einem Gesamtsieg, fünf Podiumsplätzen und drei Altersklassensiegen sehr stolz auf sich sein. Auch der Nachwuchs des Vereins zeigte bei diesem Wettkampf, was in ihm steckt. 

Bild oben (W. Müller): o.v.l.n.r Klaus Loder, Simon Pfaff, Jue Chen, Andreas Gebert, u.v.l.n.r Martina Nagel, Florian Bruker

Bild unten (N. Rapp): Florian Bruker

TriaLogo Schramberg
Tria Schramberg e.V.

Was ist Triathlon?

Was ist Triathlon?

Zugang & Rechtliches

Kontakt

Fragen zu Trainingsterminen, zu Tria Schramberg oder andere Anliegen?
info@tria-schramberg.de